Bettina Bizer - Milieu oder Mikrobe - - F1 FIT

Milieu oder Mikrobe?

Wenn es ums Immunsystem geht, streiten sich 2 Wissensschaften – und wir Verbraucher gucken in die Röhre? Nein, ich habe eine wirklich gute Nachricht für Dich!

Antoine Bechamp sagte: „Das Milieu ist alles, die Mikrobe ist nichts.“ Während sein Zeitgenosse Louis Pasteur sich ganz und gar auf die Mikrobe konzentrierte, (und den „Kampf“ gegen sie), fand Bechamp einen Weg, der Dich freuen müsste: Du bringst bei deiner Geburt ein Kraftwerk mit, das die meisten fiesen Angriffe abwehren oder vereiteln kann. Und du kannst für ein Milieu in deinem Körper sorgen, das dieses Kraftwerk stärkt, es erhält und es sogar anpassungsfähig für sich verändernde Anschläge macht.

Dein Immunsystem verdient Applaus!

Sei begeistert, applaudiere ihm und vertraue ihm.

Denn sobald du in die Angst und Besorgnis gehst, schwächst du es sofort.

Bettina Bizer echt.mutig. - So unterstützt du dein Immunsystem - F1 FIT

Kluge Unterstützung deines Immunsystems:

  1. Vertrauen! Sprich Gutes, erwarte Gutes.
  2. Ein gesunder, gut mit nützlichen Bakterien besiedelter Darm ist die Wurzel aller Gesundheit. Sagte schon Pfarrer Kneipp. Reinigen, entgiften, besiedeln u.v.a.m.
  3. Sorge für ein vorwiegend basisches Milieu in deinem Körper. Entgiften und Entsäuern sind eine kostengünstige Lebensversicherung und wir werden auch noch schöner davon. Hautbild und Durchsaftung der Haut sind die nach aussen sichtbaren Zeichen, Abwesenheit von Malaisen und Vitalität sind die inneren Zeichen.
  4. Nutze gezielte Heilpilze, Vitalstoffe, Kräuter (wofür sind sie sonst da?).
    Ich berate Dich gerne. Erstgespräch kostenfrei.

Vielleicht gefällt Dir auch:

Milieu oder Mikrobe?

Von bettina bizer | 22. Juni 2020 |

Milieu oder Mikrobe? Wenn es ums Immunsystem geht, streiten sich 2 Wissensschaften – und wir Verbraucher gucken in die Röhre? Nein, ich habe eine wirklich gute Nachricht für Dich! Antoine Bechamp sagte: „Das Milieu ist alles, die Mikrobe ist nichts.“ Während sein Zeitgenosse Louis Pasteur sich ganz und gar auf die Mikrobe konzentrierte, (und den…

Innen reich – aussen Ernte

Von bettina bizer | 27. November 2019 |

Wenn ich an Feldern mit aufgetürmten Kürbissen vorbeifahre, fällt mir immer diese Metapher ein, die vor Jahren auf meinen inneren Screen gespielt wurde: Große Kürbisse, reichlich an der Zahl, als Sinnbild für eine reiche Ernte. Verbunden mit der Botschaft, eben diese zu erwarten. Um sich nicht in Anstrengung und im Tun zu verlieren, sondern den…

Eat that Frog

Von bettina bizer | 10. September 2019 |

Das Unangenehme zuerst? Der Mensch will das Unangenehme meiden. Das ist unsere Natur. In jungen Jahren sind wir wahre Meister darin, unbeliebten Aufgaben auszuweichen. Aufschieben, ablenken, ignorieren, behaupten, erst nachdenken zu müssen, Leute vertrösten, Anderes als dringender deklarieren. Zwischen 10 und 20 kommen wir oft damit durch, wir wenden es häufig an und somit wird…

Auf welchem Stuhl sitzt du?

Von bettina bizer | 27. Mai 2019 |

Am liebsten auf allen gleichzeitig? Selbständig arbeiten, Privileg – oder Überforderung? Endlich alleine entscheiden, mein Leben aktiv selbst gestalten. Und das Einkommen generieren, das ich verdiene. Toll! So fing es an. Und führte geradewegs in die Überlastung, und das Einkommen entpuppte sich als „Auskommen“. Wie konnte es soweit kommen? Zu vielfältig waren die Aufgaben, zu…

8. März – heute trage ich rot

Von bettina bizer | 8. März 2019 |

Heute ist Weltfrauentag. Ich bin sehr dafür, auf Ungerechtigkeit und Missachtung, Misshandlung und Ausbeutung hinzuweisen. Nur – unser Feind sind nicht die Männer. Wir kämpfen gegen einen unsichtbaren Feind. Die gesamte Welt-und Finanzordnung ist ein Unrechtssystem. Ihm fallen auch Männer zum Opfer. Männer haben weit mehr Berufsunfälle und ihre Suizidrate ist weltweit höher. Und Frauen…

Selbständig und gut sortiert?

Von bettina bizer | 20. Februar 2019 |

Eine eingetrocknete Espressotasse von gestern, ein halb ausgepacktes Geschenk, jede Menge Papier in unsortierter Anordnung und Sachen, die da gar nicht hingehören. Jetzt wird es Zeit, meinen Schreibtisch aufzuräumen! Ich liebe meine Selbständigkeit von zuhause aus, die Freiheit und die freie Zeiteinteilung – jedoch die Kehrseite ist, dass ich meine Zeit häufig nicht so sinnvoll…

Gute Vorsätze sind wie Seifenblasen

Von bettina bizer | 12. Januar 2019 |

Warum ich mir für das Neue Jahr (fast) nichts vorgenommen habe. Weil wir meistens zu viel in zu kurzer Zeit ändern wollen und dann zusehen müssen, wie die guten Vorsätze einer nach dem anderen platzen oder still verschwinden. Es geht auch anders: Ziele ja, aber nicht die klassischen guten Vorsätze. Ändere kleine Dinge jeden Tag…

Dezember – Zeit der Lichter

Von bettina bizer | 2. Dezember 2018 |

Ich wünsche Dir, dass Du Zeit für Dich findest. Der Dezember mit den 4 Adventssonntagen ist ein Geschenk! Packst Du es aus? Heute habe ich folgendes ausgepackt: ( vielleicht probierst du es auch mal?) 30 Minuten ruhig sitzen und GAR NICHTS tun. So ein Luxus. Ganz ohne Anspruch und Ziel. Im Sein sein. Nicht meditieren,…

Da hat er gestaunt

Von bettina bizer | 22. August 2018 |

Heute hat ein Dienstleister mehrere große und schwere Pakete bei uns abgeholt. Er und sein Kollege mussten mehrmals hoch und runter und mussten ganz schön schnaufen. Für solche und andere ähnliche Fälle haben wir ein Gläschen auf unserer Garderobe bereitstehen: mit  2,- €-Münzen und 5,- und 10,- €-Scheinen, je nachdem. „Haben Sie vielen Dank und…

Was haben Kieselsteine mit gut-drauf-sein zu tun?

Von bettina bizer | 28. Januar 2018 |

Gut-drauf-sein kommt von innerer Dankbarkeit. Siehst du immer, was anders läuft, als du es Dir wünschst? Was Dich nervt? Was schwierig ist? Oder ist dir dein Leben eintönig? Vieles können wir nicht abschaffen, aber wir können selbst positive Energie produzieren und den Focus lenken. Stecke Dir morgens 5 kleine Kieselsteine in die linke Hosentasche. Jedesmal,…

Kommentar verfassen